Veranstaltungen

Unsere nächste Veranstaltung

„Wir fürchten nicht die Tiefe“ 

Texte aus dem Kohlenrevier

Eine Veranstaltungsreihe des Fritz-Hüser-Instituts, Dortmund. Gefördert durch die RAG-Stiftung.

Buchpremiere und Lesung mit Martin Horn

Der große Rhythmus ist vorbei. Halden bleiben, hier und da ein Fördergerüst. An den Alltag im Revier zwischen Kokerei und Kohlentransport, an die Arbeit unter Tage erinnern Romane, Erzählungen, Gedichte. Teils mit Pathos, teils kritisch. Texte aus 100 Jahren Bergbauliteratur.

Der Schauspieler Martin Horn ist nach Engagements u.a. in Hamburg und Basel seit vielen Jahren am Schauspielhaus Bochum. Textauswahl für diese Lesung: Arnold Maxwill.

Die drei im Klartext-Verlag erschienenen Anthologien des Herausgebers Arnold Maxwill

„Grube, Grus, Gedinge“ – Gedichte zwischen Flöz und Förderturm,

„Seilfahrt, Siedlung, Schwielenhand“ – Prosa aus dem Kohlenrevier,

„Schlot, Schacht, Arbeitslandschaft“ – Berichte und Reportagen zum Ruhrgebiet,

werden an diesem Abend von der Verlagsmitarbeiterin Kathrin Butt vorgestellt.

 

Montag, 4. Juni, Beginn 19.30 Uhr

in der Buchhandlung Junius

Sparkassenstr. 4 – 45879 GE

 

Sie sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung (Telefon: 0209-23774).     

 

Foto ©Birgit Hupfeld