Buchtipps

LITERATURTIPPS


Liebe Bücherfreundinnen und Bücherfreunde,

mein Lieblingsverlag Henselowsky & Boschmann hat ein starkes und vielseitiges Herbstprogramm vorgelegt. Die neuen Bücher sind abwechslungsreich, außergewöhnlich, informativ, spannend und witzig. Ich gratuliere dem engagierten Verleger Werner Boschmann, wünsche ihm (und uns) viel Erfolg beim Verkauf von soviel "Gutem vonne Ruhr" und Ihnen viele schöne Lesestunden.

Sabine Piechaczek

 


 

Werner Bergmann: DIE GESCHICHTE MACHEN, 9,90 Euro

Es gab und gibt Menschen, die für das Ruhrgebiet Hervorragendes geleistet oder auch Fürchterliches angerichtet haben. Werner Bergmann hat eine Auswahl getroffen, die prägnante und prägende Gestalten jenseits der ganz großen Namen vorstellt. Ein informatives Geschichts-Lesebuch!


Hrsg. Alexander Hüsing: Wann endlich grasen Einhörner an der Emscher?, 9,90 Euro

Der Chefredakteur des Branchenmagazins "start-up.de" stellt spannende Startups vieler mutiger Ruhrgebietler vor. Ein inspirierendes und motivierendes Buch und ein Muss für alle Wirtschaftsinteressierten und Wirtschaftsfördernden!

Stefan Laurin: Versemmelt, 9,90 Euro

"Das Ruhrgebiet ist am Ende" stellt Journalist und "Ruhrbaron" Stefan Laurin provozierend fest. Er liefert eine kenntnisreiche Bestandsaufnahme von Fehlern, vertanen Chancen, Ignoranz und mangelndem Gestaltungswillen mit dem Ziel uns alle zu bewegen, den Hintern hochzukriegen.

Auch dieses Buch hat das Ziel, unsere Region nach vorne zu bringen. Am besten kauft man beide Titel im Doppelpack!


Sigi Domke & Michael Hüter: Geißlein, Prinzen und ein kross gegrilltes Schaf, 14,90 Euro

Der Ruhrgebietskomödiant und Autor Sigi Domke erzählt auf originelle Art und in herrlichem Ruhrgebietsdeutsch Grimmsche Märchen neu. Ein feiner Lesespaß, den der Künstler Michael Hüter kongenial illustriert hat.

Erleben Sie bei uns am 3. September die Premiere dieses humorvollen Buches!


Adolf Winkelmann: Ich sehe häufig Dinge, die es nicht gibt, 14,90 Euro

Filmemacher und Autor Adolf Winkelmann erzählt mit seiner außergewöhnlichen Graphic Novel eine spannende Ruhrgebietsvision.


Vorbilderbuch, 9,90 Euro

"Wir sind aus dem Ruhrgebiet, wir sind altmodisch, wir haben Vorbilder. Sie bedeuten uns sehr viel. Denn wer keine Vorbilder mehr nötig zu haben glaubt, der hat sich aufgegeben und ist auf dem Weg in die Barbarei. So ist dieses Buch der Vorbilder auch eine kleine Galerie der Menschlichkeit."

Literaten aus dem Ruhrgebiet porträtieren ihre Vorbilder. Ein farbiges und aufschlussreiches Lesebuch!


Pierre-Hippolyte-Léopold Paillot: Monsieur Paillot im Nirgendwo, 14,90 Euro

Die Herausgeber Werner Bergmann und Werner Boschmann haben eine literarische Rarität entdeckt, die wir nun genießen können. Es sind die Aufzeichnungen eines Pariser Revolutionsflüchtlings, des wohlhabenden M. Paillot, dem seine rheinischen und westfälischen Verwandten im Jahre 1794 Unterschlupf gewähren.

Ein bibliophiles Kleinod!